KUNSTHILFTHEILEN

Gestaltend gestalten wir uns selbst.

Wilhelm Schmidt

Kontakt

KUNSTHILFTHEILEN

Gestaltend gestalten wir uns selbst.

Wilhelm Schmidt

kunsthilftheilen –
Schulcz Pereira

Bei kunsthilftheilen geht es um Kunst, Kunsttherapie und ästhetisches Handeln.

Nelson Ramos Pereira
Dipl.-Kunsttherap. (FH)

1973 geboren in Böblingen bei Stuttgart

„Alle Menschen könnten Zeit im Freischwimmer-Atelier gebrauchen. Es geht darum eine Tür zu öffnen, ohne genau zu wissen, was dahinter kommt.“

mehr lesen

Nici Schulcz Pereira
Dipl.-Kunsttherap. (FH)

1976 geboren in Böblingen bei Stuttgart
Wir sind Eltern von fünf Kindern

„Unsere Arbeit beginnt immer bei ihren eigenen Stärken. Im Freischwimmer-Atelier können sich Kinder und Erwachsene gegenseitig in Neugier versetzen“

mehr lesen

Bei kunsthilftheilen steht der gestaltende Mensch im Zentrum.

Die Entstigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen ist uns ein Herzensanliegen. Wir sind gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Betroffenen und für sinnstiftende Aktivitäten in Kunst und Kultur. 

Kunsthilftheilen ist eine ortsunabhängige und projektbasierte Initiative. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, in ihren Projekten Kunst, ästhetisches Handeln und den Heilungsprozess zu unterstützen. Und so das mit psychischen Erkrankungen einhergehende Stigma zu reduzieren.

Obwohl der inklusive Ansatz bei kunsthilftheilen die Basis darstellt, wird dieser nicht thematisiert:

In unseren Projekten spielt die physische oder psychische Situation der Kunstschaffenden keine Rolle.

„Kreativität kann zur Bewältigung komplexer und schwieriger gesundheitlicher Herausforderungen beitragen“

„Kreativität kann zur Bewältigung komplexer und schwieriger gesundheitlicher Herausforderungen beitragen“

WHO, Zusammenfassung aus weltweit 900 Studien zum Thema Gesundheit und Kreativität

Freischwimmer-Atelier

Das Freischwimmer-Atelier ist ein Raum für schöpferische Prozesse jenseits der Hektik des Alltags in achtsamer, wertschätzender Atmosphäre.

Zum Projekt

Weitere Projekte

Hier folgen weitere Projekte…

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an

032 510 56 10

Telefonzeiten

Montag – Donnerstag
18.00 – 19.00 Uhr

(ausgenommen Schulferien und Feiertage)

Kontakt

„Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein.“

Bronnie Ware, The Top Five Regrets of the Dying

Nici Schulcz Pereira,
Dipl.-Kunsttherap. (FH)

Nelson Ramos Pereira,
Dipl.-Kunsttherap. (FH)
 

032 510 56 10

mail@kunsthilftheilen.ch

kunsthilftheilen
Freischwimmer-Atelier
Dorfstrasse 82
CH 5210 Windisch

Bei einem medizinischen Notfall oder bei einer Krisenbewältigung ausserhalb unserer Öffnungszeiten:

mehr lesen
Herzlicher Glückwunsch! Mit Ihrer Nachricht haben Sie einen wichtigen Schritt getan, um Ihr Herz zu ehren. Danke das sie uns erlauben, ihnen dabei zu helfen, ein Leben voller Mut, Liebe, Freude und vor allem ohne Reue zu erschaffen. Wir empfehlen, eine Tasse Tee zuzubereiten und beim Warten auf eine Antwort die Füsse hochzulegen. Mit liebender Güte, Nici Schulcz Pereira & Nelson Ramos Pereira
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nocheinmal.

Schutzmassnahmen

Schutzmassnahmen

Wir möchten Sie hier über einige grundsätzliche Dinge bezüglich der Corona-Virus-Regelungen informieren. Unser Ziel ist es natürlich weiterhin, eine Ausbreitung zu verhindern. Wenn Sie in den kommenden Tagen und Wochen einen Termin bei Projekten von kunsthilftheilen haben beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Sie sind geimpft/genesen/negativ-getestet: Eine Behandlung ist ohne Probleme möglich.
  • Sie fühlen sich gesund (keine grippeähnlichen Symptome, wie Husten, Schnupfen, Fieber, etc.): Eine Behandlung ist ohne Probleme möglich.
  • Sie fühlen sich krank (siehe Symptome oben): Vermeiden Sie einen Termine und rufen bitte unbedingt bei uns an.

Bei Erstkontakt gilt: Bitte kontaktieren Sie uns vor einem Besuch!

Falls Sie sich nicht sicher sind: Bitte rufen Sie unbedingt vor dem Besuch an, auch wenn Sie bereits einen Termin vereinbart haben. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website der OdA ARTECURA oder dem Fachverband für Kunsttherapie GPK.
Weitere aktuelle Informationen und Empfehlungen sowie Fallzahlen finden Sie auf der Seite des Bundesamt für Gesundheit BAG.